Anzucht-Tagebuch – 12. Januar 2020

Mitte Januar starten wir mit den ersten Aussaaten ins Gartenjahr 2020. Wir haben dazu einen großen Tisch vor das Süd-Panoramafenster im Wohnzimmer gestellt. Temperatur im Wohnzimmer: 18-20 Grad. Zur Unterstützung des Wachstums und um das Schießen der Jungpflanzen zu vermeiden, haben wir uns diese Anzuchtlampe besorgt. Sie springt gegen 16 Uhr an, wenn es draußen zu dämmern beginnt. Die Lampe ist so eingestellt, dass sie 6 Stunden lang brennt und sich täglich zur selben Zeit einschaltet. Strom benötigt sie dank LED_Technik nicht viel. Ob sie allerdings die in der Produktbeschreibung angegebenen 40 Watt erreicht, wage ich zu bezweifeln. Eine Lichtstärkemessung ergab rund 2.500 Lumen in 5 cm Entfernung.

Schon Anfang Dezember hatten wir Sommer-Porree angepflanzt, der jetzt in größere Anzuchttöpfe umgepflanzt wurde und nun in den Anzuchtschalen Platz macht für weiteres Gemüse.

Im Gewächshaus wächst über den Winter Feldsalat, Asiasalat, Kopfsalat, Postelein, Rucola und Petersilie. Von schnellem Wachstum kann nicht mehr die Rede sein. Aber es reicht, um hin und wieder mal einen frischen Salat aus dem Garten zu machen.

Anzucht im Wohnzimmer:

6x Jalapenos

6x Türkische Gewürzpaprika

6x Pimientos de Padron

18x Kohlrabi Lanro

6x Früh-Blumenkohl Neckarperle

6x Spitzkohl Erstling

6x Früh-Wirsing Vorbote 3

28x Pflücksalat Babyleaf

14x Kopfsalat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.